Ich bin Petra und ich kam vor 9 Jahren bei Traupes auf den Hof.

Somit ist dies kein TAGEbuch-Eintrag, sondern eher ein JAHRESbuch-Eintrag.

Zuerst war ich in der Pferdepension als Reitbeteiligung und später mit eigenem Pferd. Leider wechselten die Pferde, denn die Pferdesuche ist ja eher eine Odyssee und den „Kennern der Szene“ ja durchaus bekannt. 😊

Ich habe somit die Umstellung von Boxenhaltung auf den Aktivstall zusammen mit meinem Fjordpferd Benno erlebt. Er war ein lieber freundlicher Kerl, der im Alter von 13 Jahren zu mir kam. Benno mochte die Boxenhaltung gar nicht. Morgens war in seiner Box immer der Kreis zu sehen, den er gelaufen war und seine Arthrose zeigte sich stark. Er brauchte immer ca. 20 min um ohne Tickern laufen zu können.

Als die Idee vom Aktivstall aufkam, war ich sehr begeistert von dem schlüssigen Konzept, das Dagmar und Holger uns vorgestellt hatten.

Als es dann 2016 soweit war und unsere Pferde umziehen konnten, hatten sich alle meine Hoffnungen bewahrheitet. Benno war grundzufrieden und und das Tickern war absolut verschwunden. Das war eine tolle Veränderung für ihn! Das Leben draußen hat ihm nie Probleme bereitet und er genoss es sehr 24 h mit seinen Kumpels zusammen sein zu können und zu toben und zu spielen. Abgesehen von seiner Arthrose, die ihm in seinem letzten Lebensjahr stark zusetzte, und einer Verletzung war er über die Jahre immer gesund und munter. Dass seine Arthrose so lange für ihn erträglich war, schreibe ich definitiv dieser Haltungsform zu, die Umstellung war ein Segen für ihn!

Ich musste ihn im April letzten Jahres von seinen Schmerzen erlösen. Er schaffte es nicht mehr mit seinen Kumpels zu spielen, sonderte sich von der Herde ab, hatte sehr starke Schmerzen und keinen Lebensmut mehr.

Dann kam der Irish Cob Dunloe zu mir. Der kleine Kerl kam frisch aus Irland und stand in einer Box ohne Sozialkontakte. Sein Einzug verlief problemlos. Er war anfangs sehr vorsichtig in der Herde, stand oft alleine und näherte sich allmählich den anderen an, ließ sich aber auch nichts gefallen. Wenn ich jetzt Fotos vom letzten Jahr anschaue, fällt mir auf, wir zufrieden er jetzt in die Welt schaut. 😊

Natürlich gab es Rangeleien in der Herde, die aber immer glimpflich verlaufen sind; es gab keine größere Verletzung. Dunloe arbeitet sich in der Rangordnung immer wieder ein bisschen höher und Tucker ist sein bester Kumpel, an dem er sich stark orientiert. Seit dem Einzug einer Stute ist er sehr verliebt! Was für ein schönes artgerechtes Leben doch  „unsere“ Pferdeherde führen kann!

Ich bin vollauf begeistert vom Aktivstall und sehr dankbar für die Umstellung, die Dagmar und Holger hier mit ganzem Herzen und Sachverstand geleistet haben!