Tucker

März 2017

Titans Tucker ist mein 3jähriger Quarter-Mix-Wallach, den ich gerade erst gekauft habe. Er kommt aus einer 4köpfigen Männergruppe aus artgerechter Haltung. Er hatte bereits Möglichkeit sich aussuchen zu können ob er drinne oder draussen sein wollte. Auch wann und wie viel er fressen möchte. Danke Matthes für das schöne “Vorleben” des Kleinen!

Tucker hatte die ersten Tage nach dem Umzug die Möglichkeit aus der Integrationsbox her Kontakt zu der großen Herde auf zu nehmen. Sehr interessiert aber absolut cool dabei begrüßte er alle. Dann kam der Tag des Umzugs in die Anlage. Er ging wie selbstverständlich an die Heuraufe, steckte den Kopf dadurch und fraß….. so als ob er das schon seit Monaten getan hätte. Er bekam Poppo-bisse, da er einfach nicht weichen wollte, wenn wer Ranghohes kam. Diese Dreistigkeit verdiente aber auch Erklärungen! ;o)

Anfang 2017 491Herbst 2017

Tucker hat einen herrlichen Sommer auf den großen Wiesen verbringen können. Nun ist er mit der Herde wieder in der Anlage. Er hat Ponystute Umira als beste Freundin in seiner Nähe. Und spielt mal mit dem einen oder anderen Wallach. Dabei wird auch mal wild über die Anlage galoppiert. Der Sandbereich und die Liegeflächen werden zum Schlafen und Schnarchen gerne aufgesucht. Tucker ist auch der wildeste Planscher. Wenn man hinten auf der Anlage hört, dass wild aufs Wasser geschlagen wird, dann ist es meistens er, der mitten in der Wasserfurt steht und mit einem Vorderbein aufs Wasser schlägt. Sein Fall ist sehr dicht und auch länger geworden. Nun erkenne ich auch, dass ich einen Farbwechsler gekauft habe. ;o) Im Winter Braun/Dunkelbraun und im Sommer Falb/Braun.

Winter 2017

Tucker und die Herde genießen die Freiheit in der Anlage ausgiebig. Manchmal steht er mitten im Schneegestöber und findet es einfach nur klasse…….. Irgendwie anders als wir Menschen das machen würden. ;o)

Mai 2018

Tucker lebt nun schon 1Jahr hier. Er weiß Bescheid wo alles ist, wer hier w in der Rangordnung steht und ist rundum zufrieden. Er hat sich muskulär entwickelt und ist noch einige cm gewachsen. Seine Hufe haben an Härte gewonnen und seine Augen strahlen große Zufriedenheit aus. Ich bin glücklich ihm so ein Zuhause bieten zu können und werde im Gegenzug belohnt von ihm durch entspannte schöne Ausritte sowie konzentrierte Arbeit auf Reitplatz/Longier- rondell. Besser geht`s nicht!

8.September 2018

Heute nun war der große Tag. Tucker und seine Herde hatten heute “Almabtrieb”, dass heißt; sie verließen die Sommerweide und bezogen ihr Winterquartier (Bewegungsstallanlage). Zuerst durften sie aber noch auf der Hausweide einige Stunden grasen. In der Anlage war sein erster Weg: ab in die Wasserfurt! Dort planschte er ausgiebig und soff. Es war eine Freude an zusehen. Danach ging es in den neuen Sandwälzplatz zum ausgiebigen Wälzen. Und danach, wer hätte das gedacht ….. an die Heuraufe. Glückliches Pferd –Glückliche Besitzerin.      ;o)

19.Oktober 2018

Tucker hat gutes Winterfell geschoben. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, durch die großflächigen gepflasterten Flächen in der Anlage, hat er nun eine sehr feste Hufstruktur entwickelt. Meine Bedenken ihn mit Eisen beschlagen lassen zu müssen kann ich an die Seite schieben. Für Ausritte nutze ich sowieso Hufschuhe und ansonsten ist barhuf immer die bessere Wahl.
Ansonsten ist er glücklich und zufrieden. Und ich auch!